Hundekauf

Der Kauf eines Hundes will gut überlegt sein.

Wie letztendlich bei fast allen gehandelten Sachen (Tiere sind laut Gesetz zwar keine Sachen, werden aber wie solche behandelt), gibt es für Tiere und speziell auch für Hunde eine Reihe von möglichen Erwerbsarten.

Man kann den Erwerb eines Hundes im Bezug auf die Handelsstrukturen letztendlich mit einem Autokauf vergleichen. Es gibt seriöse Züchter, die mit sehr hohen Qualitätsstandards und insbesondere liebevollem Einsatz bildschöne, glückliche  und gesunde Hunde verkaufen. In unserem Beispiel entspricht dies dem seriösen Markenhändler bei Autos.

Dann gibt es einen Zweitmarkt. Auf diesem tummeln sich absolut seriöse, aber auch zum Teil zweifelhafte Anbieter von Hunden. Schon hier ist ein waches Auge geboten.

Und leider gibt es auch viele schwarze Schafe unter Verkäufern, insbesondere bei Verkäufen über Internetportale oder gar Tiermärkte im Ausland. Hier ist äußerste Vorsicht geboten.

Immer wieder erfahren wir mittlerweile von Fällen des sog. Hundetausches. Meist über Foren im Internet werden Kontakte geknüpft und dann teilweise auf Autobahnraststätten Hunde aus Autos heraus getauscht. Hiervon können wir nur dringend abraten.

Bei Fragen zum Thema beraten wir Sie gern. Wir prüfen auch gerne für Sie Kaufverträge über Hunde.

Hier Links zum Thema:

Tipps zum Hundekauf

Checkliste Hundekauf